Anschreiben 2021

Glückstadt, im März 2021

Liebe ole Primonerinnen und Primoners,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Corona hat uns im letzten Jahr einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Unser jährliches Treffen konnte nicht stattfinden, Beschlüsse nicht gefasst und Spendengesuche nicht bearbeitet werden, da der Konvent nicht tagen durfte. Wie sich unser Primanertreffen am 27. und 28. August gestalten wird, ist zurzeit noch ungewiss, zumal wohl bis dahin längst noch nicht alle Bundesbürger/innen geimpft worden sind.

Der Primanerbericht mit hoffentlich vielen Beiträgen eurerseits soll Anfang Juli erscheinen. Einsendeschluss ist Montag, der 26. April. Falls nötig werden wir dem Bericht wohl eine Mitteilung über den letzten Stand der Dinge beilegen.

Der Abruf des Beitrags für das Berichtsjahr 2020/21 erfolgt Anfang Juni. Wenn ihr überweist, gebt bitte euren Schulabgangsnamen und die Mitgliedsnummer auf dem Überweisungsträger an.

Da unser Treffen letztes Jahr ausgefallen ist, ist zurzeit genügend Geld in unserer Kasse. Dennoch müssen wir den Jahresbeitrag in naher Zukunft anheben, denn laut Berechnungen unserer Kassenwartin decken unsere Beiträge kaum noch die jährlichen Ausgaben für den Primanerbericht und das Primanertreffen mit Schifffahrt und Tanzveranstaltung.

Ich habe übrigens im Rahmen meiner mir eingeräumten Möglichkeiten unserem Gymnasium eine Spende für das großartige Projekt „Kunst am Bau“ zukommen lassen. Ihr könnt euch anhand einer Abbildung im Primanerbericht 2021 davon überzeugen.

Herzliche Grüße aus Glückstadt und hoffentlich bis Ende August,

euer Sprecher p. t. Norbert Meinert

PS: Denkt daran, dass der Primanerbericht Sprachrohr eurer Berichte sein möchte.

„Man muss nicht in der Bratpfanne gelegen haben, um über ein Schnitzel zu schreiben.“ (Maxim Gorki)

Liebe Ole Primoners,

am 8. Mai hat der Vorstand einstimmig beschlossen, die Primanertage 2020 aufgrund der Corana-Pandemie ausfallen zu lassen. Wir können die Hygienevorschriften nicht gewährleisten. Wie sollen wir den nötigen Abstand zueinander auf dem Schiff oder beim Tanzen einhalten?
Seid nicht traurig, ein Jahr ist schnell vorbei. Am 27. und 28. August 2021 sehen wir uns wieder.
In der ersten Julihälfte erscheint übrigens der Primanerbericht 2020.
Bleibt gesund!
Euer Sprecher Norbert Meinert

Anschreiben 2020

Glückstadt, 29. Februar 2020
Liebe ole Primonerinnen und Primoners,

und wieder ist ein Jahr vergangen. Das bedeutet, dass die Vorbereitungen für das nächste Primanertreffen am 28. und 29. August 2020 in Angriff genommen werden müssen. Im letzten Jahr haben sich erfreulicherweise deutlich mehr Ehemalige als im Jahr zuvor zu einem Bericht „durchringen“ können, und für den Jahresbericht 2020 erhofft sich euer Sprecher Ähnliches. An geeigneten Themen mangelt es sicher nicht, selbst einige wenige Zeilen machen den Jahresbericht interessant und lesenswert. Nirgendwo sonst auf der Welt (?) gibt es eine Vereinigung von Schülerinnen und Schülern, die so wie wir miteinander kommunizieren und das seit über 130 Jahren. Darauf können wir stolz sein.
Lasst auch den Jahresbericht 2020 wieder zu einem „pageturner“ werden.

Anlässlich der nicht unerheblichen Erhöhungen der Portokosten bei Brief- bzw. Büchersendungen müssen wir wohl auf dem Konvent darüber nachdenken, ob der Jahresbeitrag von 10 Euro bzw. 25 Euro nicht erhöht werden muss, zumal wir uns auch in den kommenden Jahren die Schifffahrt auf der Elbe gönnen wollen.
Der Abruf des Jahresbeitrags erfolgt Anfang Juni. Bei Selbstzahlung gebt bitte euren Schulabgangsnamen und die Mitgliedsnummer an. Unsere Kassenwartin Maren Blohm bedankt sich bei euch und freut sich darüber, dass die Zahlungsmoral deutlich besser geworden ist.
Übrigens wer noch Interesse an seinen Abi-Arbeiten hat, muss sich bei mir melden. Nach zehn Jahren können sie ausgehändigt werden. Im Archiv unseres Gymnasiums lagern noch Arbeiten weit über diese zehn Jahre hinaus. Laut Gesetz müssen sie geschreddert werden.

Einsendeschluss eurer Mitteilungen für den neuen Primanerbericht ist Montag, der 4. Mai 2020; er soll vor Sommerferienbeginn (in S.-H. ist es der 29. Juni) erscheinen.

Herzliche Grüße aus Glückstadt und bis bald,

euer Sprecher p. t. Norbert Meinert

Anschreiben 2019

Glückstadt, im März 2019

 

Liebe ole Primonerinnen und Primoners,

wie immer soll euch mein jährliches Anschreiben dazu ermuntern, einen Text zum Jahresbericht zu verfassen. Es kann nicht sein, dass bei fast 1600 Mitgliedern nicht einmal 10 % von euch einen Textbeitrag zum Primanerbericht einsenden. Das ist blamabel. Ich hoffe sehr, dass es in diesem Jahr besser wird. An Themen dürfte es nicht mangeln.

     Auf dem letzten Konvent haben wir unseren Kassenwart Uwe Wilms nach 25jähriger Tätigkeit in den „wohlverdienten Ruhestand“ versetzt und mit Maren Blohm eine neue Schatzmeisterin gewählt (ihre E-Mail-Adresse: primaner.kassenwart@gmail.com)

     Das Thema „Schifffahrt mit Konvent auf der Elbe“ hat in diesem Jahr eine erfreuliche Wendung genommen. Der Vorstand konnte für den 31. August 2019 die „Atlantis“, ein neues Schiff der Reederei Cassen Eils mit Sitz in Cuxhaven, chartern. Zum Konvent auf dem Schiff können auch Kaffee und Kuchen geordert werden. Und in diesem Jahr tanzen wir am Samstagsabend wieder einmal zu den Rhythmen einer Band.

     Der Abruf des Jahresbeitrags erfolgt Anfang Juni. Bei Selbstzahlung gebt bitte euren Schulabgangsnamen und die Mitgliedsnummer an. Es ist übrigens sehr bedenklich und schwer nachvollziehbar, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch über 80 Mitglieder gibt, die das vierte Mal in Folge ihre Jahresbeiträge noch nicht bezahlt haben.

     Einsendeschluss eurer Mitteilungen für den neuen Primanerbericht ist Mittwoch, der 1. Mai 2019. Der Primanerbericht soll Anfang Juli erscheinen.

 Die Primanertage 2019 finden am 30. und 31. August statt.

Herzliche Grüße aus Glückstadt und auf ein Wiedersehen Ende August

euer Sprecher Norbert Meinert

Die folgenden Angaben bleiben bestehen:

Kontaktdaten:

primaner@t-online.de,
Tel.: 04124-937329,
Fax: 04124-937179,
Anckenstraße 9, 25348 Glückstadt

Bankverbindung:

IBAN: DE 04222500200021059099 bei der Sparkasse Westholstein
BIC-Code: NOLADE21WHO